Sie zaubern ein Lächeln in die Seele....

 

Ihr sanftes, freundliches Wesen, die großen Augen mit den langen Wimpern, die kesse Stupsnasen,
die anmutig verspielten Bewegungen, ihre scheue Neugier, die singenden Töne - all das macht die Alpakas
so anziehend für uns. Wir sind fasziniert von ihnen, möchten sie berühren, fühlen und uns berühren lassen.
Die besondere Magie ihrer Ausstrahlung gibt uns ein Gefühl von Freude und Glück, wie es vor allem Kinder
noch öfter empfinden.

Die kleinen Verwandten der Kamele und Lamas  sind ursprünglich in den Anden zuhause,

doch inzwischen fühlen sie sich auch bei uns in Europa sehr wohl. Meine drei Alpakas, die Halbbrüder Snowflake und Dór (beide 4 Jahre alt, und
Söhne von einem der erfolgreichsten schwarzen Alpaka-Hengste in Deutschland "Owomoyela"), sowie der
achtjährige Hannibal sind nun seit Ende Oktober 2015 bei mir auf dem Hof. Sie alle stammen von
der Alpakazucht Wittekind aus Ganderkesee

Und seit kurzem ist Bonito dazugekommen. Mehr darüber unter "Das gibt es Neues".


P.S.: Warum Alpaka-Kisses? Die drei Jungs flirten gern ...

 

                                                                          "Alpaka Flirt" mit meiner Tochter


 

Schmusen, Spazierengehen, Lachen, Staunen und Spaß haben und dabei Gutes tun. Sich selbst und anderen.

 

Besuchen Sie meine Alpakas! Sie bekommen garantiert gute Laune, und nebenbei helfen sie den ehemals notleidenden und Rentnertieren, die mit mir leben.

Meine Liebe gehört den Tieren. Heute kann ich meinen Traum von einem Leben mit und für Tiere auf meinem eigenen kleinen Hof tatsächlich leben:
Hier wohne ich in der Nähe von Hamburg mit ca. 30 Tieren - von Alpaka bis Ziege.

 

Die meisten meiner Tiere haben eine traurige Vergangenheit, da sie aus schlechter Haltung kommen, alt oder krank waren und somit entsorgt oder getötet werden sollten: Zum Beispiel Lama Sancho, welches ich aus dem Zirkusdasein rettete, die Haflinger Stute Suleika, die 20 Jahre lang Schulpferd war oder die Hühner Berta und Lisel aus einer Legebatterie, die bei mir zum ersten Mal in ihrem Leben frei laufen dürfen. Minka, die kleine dreifarbige Glückskatze, sollte ertränkt werden und Marie, die kluge Bordermixhündin wurde ebenfalls im Zirkus geboren. Von den vier Pferdchen, sind drei bereits Rentner und bekommen bei mir ihr Gnadenbrot.

Damit es allen meinen Tieren gut geht, die ständigen Tierarztkosten nicht zum Problem werden und wir alle zusammen viel Freude haben, habe ich mein 'tierisches Team' vor kurzem vergrößert und das mit einem geschäftlichen Hintergrund:
Hannibal, Dór und Snowflake,  - die drei umwerfend süßen Alpakawallache und ich laden Sie ab sofort herzlich auf meinen Hof ein!
Zum Schmusen und Streicheln, Schauen und Erleben - und zum gemeinsamen Spazierengehen im nahen Naturschutzgebiet, mit Picknick (auch im Winter, dann am gemütlichen Feuer).

Mit meinen drei Alpakas biete ich unterschiedlichste Touren und Begegnungen an, zum Beispiel: "Ladies-Runden" nur für Frauen oder für überarbeitete Herren die "Stress-Verschwinde-Tour", "Kinder als kleine Lameros" eröffnet neue Erfahrungen für Kleine und die "Oldie-Tour" ist speziell für die ältere Generation - alles mit und dank der 'summenden' Alpakas.

Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen. Zur Begrüßung stelle ich Ihnen alle Tiere, die auf meinem Hof leben erst einmal vor. Zu jedem von ihnen gibt es eine kleine Geschichte über Herkunft, Schicksal und Eigenarten zu berichten. Wir werden sie alle gemeinsam kennenlernen, füttern und streicheln.

Dann geht es zu den drei Alpaka-Jungs. Gern erzähle ich hier einiges über diese besonderen Tiere, über ihr ursprüngliches Leben in ihrer Heimat Peru, die Haltung, Pflege und die kuschelig wertvolle Wolle der außergewöhnlichen Anden-Bewohner (Die Wolle der Alpakas kann man übrigens auch bei mir kaufen). Ich habe meine drei Alpakas - im Gegensatz zu all meinen anderen Tieren - aus guter Zucht, gechippt, geimpft und entwurmt gekauft. Sie kommen aus Ganderkesee, nahe Bremen von Wittekind Alpakas.

 

Nach dem Kennenlernen und dem ersten Berühren gehen wir gemeinsam hinaus in die Natur. Das direkt an meinen Hof grenzende Naturschutzgebiet, der Klecker Wald ist voller ursprünglicher und beeindruckender Pfade, die wir gemeinsam erobern werden. Begleitet wird unsere Gruppe von Islandstute Drottning, sie trägt in Satteltaschen unseren Proviant.

 

Wir laufen gemeinsam eine Runde - der jeweiligen Gruppe entsprechend und angepasst. Unsere Besucher - ob groß oder klein, jung oder alt - führen die Alpakas selbst an Halfter und Strick. So entsteht unmittelbar eine Beziehung und Nähe zwischen Mensch und Tier, bei der beide sich gegenseitig Vertrauen und Respektieren.
Wir alle bilden ein Team und brauchen uns  - diese Erkenntnis wird zu einem wundervollen und beglückenden Erlebnis für alle Teilnehmer!

Ein Picknick zwischendurch im Wald darf dabei natürlich nicht fehlen, und lässt alle wieder zu Kräften kommen. Nach unserem Marsch kehren wir zurück zu meinem Hof und bringen die Alpakas in den Stall. Sie werden als Belohnung mit Heu gefüttert und vielleicht gibt es noch den ein oder anderen Abschiedskuss...

 

Am gemütlichen Kaminfeuer in meinem Wintergarten lassen wir den Tag ausklingen und können die gesammelten Eindrücke noch einmal aufleben lassen, Fragen beantworten oder das Erlebte zusammen reflektieren. Sie werden erstaunt sein, welche Wirkung meine Alpakas durch ihre ganz eigene Art auf Sie ausüben werden!


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Mhhhh, lecker!!! Heu ist die Lieblings- und Hauptspeise der Alpakas,
man kann es knabbern, sich damit Verzieren oder einfach darin versinken...


Hannibal und seine Freunde warten auch auf Euch!


ALPAKA-KISSES, Euer Hannibal



Buchung, Infos & Termine:

Alpaka-Kisses

Maria Köllner
Redakteurin und Buchautorin

Eichhornweg 3  -  21244 Buchholz
Tel.: 0 41 81 - 3 84 88  -  Mobil: 01 70 - 8 30 30 79
E-Mail: mkoellner@aol.com  -  Web: www.alpaka-kisses.de

 


Download
Gutschein Alpaka Kisses
Sie möchten einen Gutschein für "Alpaka Kisses" verschenken?
Kein Problem - drucken Sie einfach unseren Gutschein aus!
alpaka_kisses_gutschein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 918.8 KB